Volltextsuche:


21. Mai 2015 
25 Jahre BTFietz Kommunales Geomanagement für Mecklenburg-Vorpommern


Am 21. Mai 2015 traf sich die BTFietz GmbH mit seinen Anwendern, Partnern und Freunden auf dem
"Forum für Kommunales Geomanagement"
um über in den zurückliegenden 25 Jahren bereits erreichtes und noch zu schaffendes zu diskutieren.

Am 21. Mai 1990 begann die Geschichte des Software-Unternehmens, das sich 1992 mit Einführung der Automatisierten Liegenschaften in Mecklenburg-Vorpommern auf dieses Fachgebiet spezialisierte. Firmengründer Christian Fietz berichtete, wie sein Unternehmen von Beginn an als kompetenter Partner der kommunalen Verwaltungen und ihrer Dienstleister wahrgenommen wurde.
Im Sinne der EU-Richtlinie INSPIRE versteht sich die BTFietz GmbH als Aktivist der Geoinformationswirtschaft bei der Realisierung und Popularisierung der Europäischen Geodateninfrastruktur.

Herr Lothar Otto von der Stadt Wittenburg hob in seinem Grußwort hervor, dass sich in den zurückliegenden 22 Jahren die Anwender der BTFietz-Software- und Dienstleistungsprodukte den Weg von der Automatisierten Liegenschaftsverwaltung zum Kommunalen Geomanagement in Kooperation mit dem Unternehmen vollzogen haben. Er bedankte sich im Namen der GISAL-Anwendergermeinschaft für die gute Zusammenarbeit, die er allen auch für die weiteren Jahrzehnte wünscht.

Die Rückgratfunktion des Infrastrukturvermögens Straße betonte Herr Dr. Ziller. Er verwies auf eine fast 20-jährige Zusammenarbeit der IWR GmbH mit BTFietz. Gemeinsam haben beide Unternehmen die Vorteile bei der Anwendung des Strukturierungsmodells der klassifizierten Straße für die Führung des gemeindliche Straßen- und Wegenetzes erkannt und bereits 10 Jahre vor Einführung der DOPPIK in einzelnen Projekten zum Einsatz gebracht. "Dabei zeigte sich der Nutzen einer zielorientierten Kooperation beider Unternehmen über Jahrzehnte hinweg!" resümierte Dr. Ziller und verwies auf die weitere Zusammenarbeit bei der Initialisierung und Mitarbeit in der Arbeitsgruppe "Straßen-Telematik" des GeoMV-Vereins.

Auch in dieser Aktion des Vereins sieht Dr. Siraf vom Büro Kooperatives EGovernment Potentiale der Geoinformationswirtschaft des Landes für die aktive Gestaltung der Geodateninfrastruktur im Sinne der europäischen Richtlinie INSPIRE. "Es geht darum, die Geodaten für die Wirtschaft zu organisieren und nutzbar zu machen!" erklärte Dr. Siraf und betonte besonders den Schwerpunkt auf die Förderung von Projekten in Zusammenarbeit mit der regionalen Wirtschaft.

Die gute Stimmung und die sehr konstruktiven Gespräche an den Arbeitsplätzen zeigten, dass es dem BTFietz-Team wieder einmal gelungen war, einen interessanten Tag im Rostocker Trihotel zu gestalten.

Mit einem anschließenden Barbecue am Sitz des Unternehmens bedankte sich Geschäftsführer Christian Fietz bei seinen Mitarbeitern für ihren Super-Einsatz und bei den langjährigen Geschäftspartnern und Freunden für die gute Zusammenarbeit.
Mit Stolz und Optimismus sieht die BTFietz GmbH in die Zukunft und freut sich auf weitere viele Jahre der innovativen Arbeit für die raumbezogene Vorgangsbearbeitung.


Agenda

Presse

Bilder